Altholz trifft Glas

Die Garage ist mit Altholz verkleidet. Ungewöhnlich. Außergewöhnlich. Und vor allem ein erster Hinweis auf das Innere des neu errichteten Landhauses am Ortsrand von Going. Eine modern interpretierte Hommage an die Tiroler Natur und den Baustil der Region unter Verwendung natürlicher Materialien.
»Wir haben uns beispielsweise für einen offenen Sichtdachstuhl entschieden. Als Material haben wir Altholz gewählt, allerdings für eine moderne Optik auf die Querbalken verzichtet«, so Norbert Bergmann und Hannes Erber, die beiden Gesellschafter der Firma Best Immo Invest. »Unsere Philosphie ist es, uns von der Planung bis zur Fertigstellung und dem Verkauf voll und ganz auf dieses eine Objekt zu konzentrieren. Erst wenn ein Objekt abgeschlossen ist, wird ein neues in Angriff genommen«, erklärt Hannes Erber, während er zu den riesigen Panoramafenstern geht, die das großzügige, ca. 100 m2 große Wohnzimmer, mit offenem Ess- und Kochbereich nach Süden, zur Sonnseite hin öffnen.

Gläserne Weitsicht

Der Blick fällt auf die alten Obstbäume eines traditionellen Bauernhofs, grüne Wiesen im Süden und Waldflächen im Norden. Über die großen Glasschiebetüren im Obergeschoss kommt man auf die 30 m² große Süd-West-Terrasse. Sowohl über ein Stiegenhaus als auch einen eigenen Personenaufzug erreicht man bequem alle drei Etagen dieses exklusiven Landhauses. Die vier Schlafzimmer und fünf Bäder sind im Erdgeschoss und im Untergeschoss angeordnet. Auch hier ist der Zugang zum Garten und einer weiteren Terrasse des 680 m² großen Grundstücks von jedem Zimmer aus möglich. Außen- und Innenbereiche verschmelzen in dem schlüsselfertigen Landhaus mit 260 m2 Wohnfläche.

Ähnlicher Beitrag