Aus Picher wird P|SBU

Spricht man am Wilden Kaiser von Steuerberatung, so kommt meistens die SBU ins Spiel. Immerhin bringen die Steuerberater der Söller Kanzlei Expertise in allen Belangen der Steuerwelt mit, die Geschäftsführer Gerhard Traunfellner und Peter Bliem sind selbst mehr als zwei Jahrzehnte in der Branche. Davon profitieren nun auch Unternehmen rund um Kitzbühel, denn die SBU Söll kooperiert mit der Kanzlei Picher.
Früh sind Gerhard und Peter in der Steuerberatungskanzlei in Söll, sie schalten das Licht und die Kaffeemaschine ein. Bei einem gemeinsamen Kaffee sprechen sie über den Tag, über Termine die anstehen. Vertraut wirkt die Situation, sie scheinen wie ein unzertrennliches Duo. Dabei arbeiten die beiden seit den neun- ziger Jahren zusammen, mittlerweile verbindet sie neben der Arbeit auch eine enge Freundschaft. Und natürlich die Leidenschaft für ihren Beruf.

MIT VIEL ENGAGEMENT FÜR DIE KLIENTEN

Die Liebe zur Steuerberatung spürt man in Worten und Taten, bei der SBU küm- mert man sich um die Klienten. »Langjährige Zusammenarbeit stärkt die Bindung«, sagt Gerhard Traunfellner. Be- sonders in einer Branche wie dieser zählt Vertrauen, das unzählige Einheimische der Söller Kanzlei seit Jahren schenken. »Wir sehen uns selbst als Dienstleister an den Klienten, als Berater in allen Be- langen der Steuerwelt«, fährt er fort. Das breite Leistungsspektrum der SBU um- fasst neben der klassischen Steuerbera- tung auch die Gründungsberatung sowie die Betreuung bei einer geplanten Unter- nehmensnachfolge.

GUTER RUF EILT VORAUS

Noch ein Charakterzug vereint die bei- den Unternehmer: der Mut zu Neuem. Mit Jänner 2019 wurde die Kooperation mit der Kanzlei Picher in Kitzbühel ein- gegangen. Unter dem Namen P|SBU wird die Kanzlei mit allen bisherigen Mit- arbeitern sowie dem Klientenstamm wei- tergeführt. In diesem befindet sich unter anderem der Ellmauer Kaiserhof, Familie Lampert schätzt nach wenigen Monaten bereits den gemeinsamen Auftritt. »Unsere Klienten sollen sich durchaus noch mit der Kanzlei Picher identifizieren können«, erklärt Gerhard den Grund, warum ein P vor dem SBU steht. »Unsere Kolle- gen in Kitzbühel haben eine tolle Arbeit geleistet.« So wollen es auch die beiden halten: Mit dem neuen Namen stehen die Klienten weiterhin jederzeit im Mittelpunkt. Dafür sorgt ein qualifiziertes Team, das derzeit aus drei Partnern sowie rund zwanzig Mitarbeitern besteht. Kontakt

STEUERBERATUNG AM PULS DER ZEIT

Wer gut beraten will, muss am Puls der Zeit bleiben. Nach diesem Motto legt man bei der SBU auf bestens informierte Mitarbeiter wert, durch von der Kanzlei bezahlte Fortbildungen werden diese geschult. »Je besser wir ausgebildet sind, desto besser können wir auch unsere Klienten betreuen«, sagt Gerhard und verweist damit auf Zukunftsthemen. »Wir arbeiten mittlerweile auch viel auf digitaler Ebene und sind bemüht, unsere Klienten mitzunehmen und dahingehend bestmöglich zu beraten.« Da die SBU ein wachsendes Unternehmen ist, sind die engagierten Unternehmer auch jederzeit auf der Suche nach neuen Fach- kräften – die Möglichkeit zum Home-Office wird geboten. »Unsere Mitarbeiter stehen zu uns – und wir stehen auch zu ihnen«, schließt Gerhard ab.

»Wir als ganzes Team der SBU freuen uns sehr über die Kooperation mit der Kanzlei Picher in Kitzbühel.«

Gerhard Traunfellner und Peter Bliem

Geschäftsführer SBU

Ähnlicher Beitrag