Holz, Stein & Glas.

In zwei Bauabschnitten ging die Renovierung des Restaurants & Cafés Bettina in Ellmau vor sich. Zuletzt wurden der Wintergarten und die Terrasse erneuert, um den Gästen noch mehr Komfort bieten zu können. »Wichtig war uns dabei das Thema ›Holz, Stein und Glas‹«, sagt Bettina Modes. Und das wurde von den beteiligten Firmen bestens umgesetzt.
Edle Materialien treffen auf gediegene Farbtöne: seit der Renovierung erstrahlt das Restaurant & Café Bettina in neuem, charmantem Glanz. Modern und zeitlos, je nach Jahreszeit unterschiedlich dekoriert. »Es war Zeit, dass wir wieder etwas modernisieren«, weiß Bettina Modes. Dabei eröffnete das Haus 1974, im Jahr 1986 wurde bereits der erste Wintergarten mit Blick auf den Wilden Kaiser angebaut.

Zeit für Veränderungen

Bereits vor einigen Jahren wurden alle Zimmer im Haus komplett renoviert, danach folgte die Bar. »Jetzt war es an der Zeit, unserem Wintergarten und der Terrasse einen zeitgemäßen Schliff zu verpassen!«, schmunzelt Bettina. Wichtig war dabei, dass die Terrasse auf das Niveau des Hauses angehoben wurde. Wenn die bodentiefe Fensterfrontetzt im Wintergarten geöffnet wird, so vermittelt es das Gefühl, auf einer großen Terrasse zu sitzen – den Wilden Kaiser immer fest im Blick. Zudem kann die Terrasse im gesamten Bereich mit einer Markise überdacht werden, somit können auch gelegentliche Regenschauer beziehungsweise ein warmer Sommerregen dem Vergnügen, im Freien zu sitzen, keinen Abbruch bereiten. An kühleren Tagen verweilt man im heimeligen Wintergarten und genießt den Blick nach draußen auf das Kaisergebirge. Rund 45 Personen finden auf der Terrasse sowie im neu gestalteten Wintergarten Platz , im traditionellen Gastraum befindet sich ebenfalls nochmal Platz für zirka 40 Gäste. Von der Anzahl der Sitzplätze hat sich auch nach dem Umbau nichts geändert, es wurde nur gemütlicher sowie moderner. Der Gast soll sich nach wie vor willkommen fühlen. Auch für die Servicemitarbeiter ist es bequemer geworden. Die Stufen zur Terrasse sind weggefallen, alles ist jetzt übersichtlicher gestaltet. Genießen darf man in den harmoni-

»Wir sind stolz, unsere Gäste jetzt im ›neuen‹ Restaurant Café Bettina mit gewohnter Qualität verwöhnen zu dürfen.«

Bettina Modes, Restaurant & Café Bettina

Bereits vor einigen Jahren wurden alle Zimmer im Haus komplett renoviert, danach folgte die Bar. »Jetzt war es an der Zeit, unserem Wintergarten und der Terrasse einen zeitgemäßen Schliff zu verpassen!«, schmunzelt Bettina. Wichtig war dabei, dass die Terrasse auf das Niveau des Hauses angehoben wurde. Wenn die bodentiefe Fensterfrontetzt im Wintergarten geöffnet wird, so vermittelt es das Gefühl, auf einer großen Terrasse zu sitzen – den Wilden Kaiser immer fest im Blick. Zudem kann die Terrasse im gesamten Bereich mit einer Markise überdacht werden, somit können auch gelegentliche Regenschauer beziehungsweise ein warmer Sommerregen dem Vergnügen, im Freien zu sitzen, keinen Abbruch bereiten. An kühleren Tagen verweilt man im heimeligen Wintergarten und genießt den Blick nach draußen auf das Kaisergebirge. Rund 45 Personen finden auf der Terrasse sowie im neu gestalteten Wintergarten Platz , im traditionellen Gastraum befindet sich ebenfalls nochmal Platz für zirka 40 Gäste. Von der Anzahl der Sitzplätze hat sich auch nach dem Umbau nichts geändert, es wurde nur gemütlicher sowie moderner. Der Gast soll sich nach wie vor willkommen fühlen. Auch für die Servicemitarbeiter ist es bequemer geworden. Die Stufen zur Terrasse sind weggefallen, alles ist jetzt übersichtlicher gestaltet.
Genießen darf man in den

harmonichen Räumlichkeiten und auf der neuen Terrasse neben einem ausgiebigen Frühstück auch Strudel und Torten nach Omas Rezept sowie traditionelle Leckerbissen und internationale Gerichte aus der Küche von Theresia Modes. »Uns ist es wichtig, gute Qualität anzubieten, vom Kaffee mit hausgemachten Keksen bis zum Filetsteak«, beschreibt Bettina. Vieles was im Restaurant Café Bettina auf den Tisch kommt, ist regional beziehungsweise sogar aus der Landwirtschaft von Bettinas Mann – dem Lindenhof.

Heimische Firmen

Insgesamt waren in nur rund acht Wochen die Bauarbeiten abgeschlossen. »Wir haben mit einheimischen Firmen aus Ellmau und der Region gearbeitet«, freuen sich Bettina und ihre Familie über die gute Zusammenarbeit. »Darauf haben wir auch Wert gelegt. Bei heimischen Handwerkern ist es die Qualität und Verlässlichkeit, die überzeugt.« Auch wenn die Familie bei der Inneneinrichtung das letzte Wort hatte, unterstützten sie die Firmen bei der Auswahl der Materialien und der Umsetzung von Ideen. »Wir sind ein Familienbetrieb, jeder durfte seine Ideen einbringen und es wurde Hand in Hand gearbeitet.« Das Resultat kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Wir bedanken uns herzlich bei den ausführenden Firmen.

Restaurant I Café I Pension Bettina
Austraße 23
A – 6352 Ellmau
T +43 (0) 5358 2275
M cafe@bettina-ellmau.at
W www.bettina-ellmau.at

Foto: GPhoto/Martin Guggenberger, Martin Lifka

Ähnlicher Beitrag